."

2011 Fata Rotaha

Autor: Karl-Heinz Auerswald (+ 2010)

Spielort: Platz vor der kath. Kirche / Turmstraße Nieder-Roden

5 Aufführungen

Regie: Erik Schmekel, Christa Wolf

Dieses Stück ist das erste, welches aus der Feder unseres leider schon zu früh verstorbenen Mitgliedes Karl-Heinz Auerswald stammt. Er konnte die Aufführung nicht mehr miterleben. Fata Rotaha beschäftigt sich dramaturgisch mit der Geschichte unseres Ortes und des bis heute unauffindbaren Klosters auf das die Gründung Nieder-Rodens zurückgeht. In einer Zeitreise erlebten die Zuschauer wie es gewesen sein könnte. Erstmals kamen hier multimediale Projektionen in Form von bewegten Bildern wie Trickfilmen als auch eine Drehbühne zum Einsatz. Ein Unwetter zerstörte am Vormittag der letzten und 6. Aufführung Bühnenbild und Technik. Für uns waren die Sachschäden ein finanzielles Desaster. Zum Glück ist aber niemand verletzt worden.